Eiweißspritzglasur/ Royal Icing

Eiweißspritzglasur

Um kleine Details auf Kuchen oder Gebäck auszuarbeiten benötigt man Eiweißspritzglasur, auch Royal Icing genannt.

Diese lässt sich ganz leicht herstellen und man kann wunderschöne Verzierungen damit machen.

Rezept

Zutaten

1 frisches Eiweiß

250 g Puderzucker

evtl. etwas Zitronensaft oder Wasser

bei Bedarf Speisefarbe

Zubereitung

Das Eiweiß leicht anschlagen.

Eiweißspritzglasur_Eiweiß anschlagen

Anschließend den Puderzucker unterrühren bis man mit der Masse Spitzen formen kann.

Eiweißspritzglasur_2

Sollte die Eiweißspritzglasur zu fest sein, mit etwas Zitrone oder Wasser verflüssigen (es reichen meistens ein paar Tropfen).

Bei Bedarf die Speisefarbe zufügen.

Anschließend in eine Spritztülle füllen (es geht auch ein Gefrierbeutel, von dem man eine Ecke abschneidet). Insgesamt sollte Eiweißspritzglasur zügig verarbeitet werden, da sie sonst fest wird. Sollte es doch einmal etwas länger dauern, zwischenzeitlich die Schüssel mit einem feuchten Küchenkrepp abdecken. Das schützt ein wenig vor Austrocknung.

Viel Spaß bei den Verzierungen!

Eiweißspritzglasur_Eiweiß angeschlagen

 

Print Friendly, PDF & Email

5 comments

Schreibe einen Kommentar