Vegane Nektarinen Tarte

Jetzt wird es aber mal wieder Zeit für eine sommerliche Tarte. Manchmal brauche ich selbst etwas Zeit und Luft um mich wieder voll der Back-Sache widmen zu können. Und diesen Sonntag war es jetzt wieder so weit. Ganz in Ruhe konnte ich mich dem Teigkneten und Dekorieren dieser feinen sommerlichen Tarte widmen. Das Ergebnis ist dafür um so schöner geworden. 🙂

Rezept
Zutaten
200 g Margarine
300 g Mehl
75 g Rohrohrzucker
5 Nektarinen
100 g Heidelbeeren
100 g Johannisbeergelee
50 g gemahlene, blanchierte Mandeln

Zubereitung
Eine Tarteform einfetten und mit Mehl ausstäuben. Mehl, Zucker, Margarine und 2 EL kaltes Wasser zu einem Teig verkneten. Den Teig in die Form drücken und einen Rand hochziehen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Mindestens für 30 Minunten kalt stellen. Aus den Teigresten könnt ihr Blümchen ausstechen, die ihr nachher für die Deko verwenden könnt.
Nektarinen in Spalten schneiden, Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Johannisbeergelee glatt rühren und mit dem Obst vorsichtig vermengen.
Den Teigboden mit den Nüssen bestreuen und die Früchte darauf anordnen. Eventuell Teigblümchen darauf geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 40 Minunten lang backen. In der Form auskühlen lassen und anschließend genießen.

Print Friendly, PDF & Email

2 comments

  1. Stefan says:

    Hi Katharina,

    klingt echt lecker und schaut super aus. Aber wenn Margarine im Spiel ist dann wird die Tarte nicht vegan sein. Berichtige mich bitte wenn dem doch so ist.

    Grüße

    • kleinekostbarkeit says:

      Hallo Stefan,
      Danke für deinen Kommentar. Doch, Margarine ist vegan da sie – im Gegenteil zu Butter – aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen besteht. Ich habe diese Tarte z.B. mit Sonnenblumenmargarine gemacht.
      Viele Grüße und frohes Backen
      Katharina

Schreibe einen Kommentar